Steinteppich

HPIM1746

Ein neues System schafft Stabilität

Der Mensch strebt nach Sicherheit und Stabilität. So wurde in den letzten Jahrzehnten viel Landschaft versiegelt, verpflastert und zubetoniert. Der edle Splitt blieb den Traditionalisten vorbehalten. Schönheit war ihnen wichtiger als Stabilität. Jetzt wird mit dem Dolomit-Steinteppich edler Splitt wieder Kult. Stabil, beständig, farbecht, wasserdurchlässig und extrem belastbar. Ein System, dass die traditionelle Schönheit von Wegen und Plätzen aus Stein für alle erschwinglich macht. Damit hat das Edle wieder Zukunft.

Das Steinteppich-System von Dolomit ist scheinbar einfach, aber sehr effektiv. Ein Untergrund aus wabenförmigen Gittern, wird mit Dolomit-Edelsplitt bzw. Claylith befüllt und wird so zum trittsicheren, gut befahrbaren und stabilen Untergrund. Darüber hinaus bringt der Dolomit-Steinteppich neue, bisher ungeahnte Gestaltungsmöglichkeiten auf Wegen, Plätzen, Auffahrten, Parkanlagen und in Innenhöfen.

Die wichtigsten Vorteile auf einen Blick:

  • Belastbar: Das Dolomit-Steinteppich-System ist sehr belastbar.
  • Edel: Was ist schöne als eine Hauseinfahrt aus edlem Stein. Befüllung nach Kundenwunsch.
  • Trittfest: Das Wabengitter unter der Oberfläche hält die Steine fest an Ihrem Platz. Kein Einsinken und kein Stolpern.
  • Wasserdurchlässig: Keine Überflutungen, kein Ausschwemmen selbst bei starkem Regen.

Einfache Anwendung und schnell verlegt

Das verlegen von Dolomit-Steinteppichen ist einfach, in kurzer Zeit umsetzbar und erfüllt alle Anforderungen an Belastbarkeit und Stabilität. Sein größter Vorteil ist aber seine Wasserdurchlässigkeit. In Zeiten von immer heftiger werdenden Unwettern und Überflutungen, erfüllt er den neuen Standard an Sicherheit wirkungsvoller als die heute üblichen dichten und versiegelten Oberflächen.Die wichtigsten Bestandteile sind ein entsprechend verdichteter Untergrund, vorzugsweise aus Schotter, das wabenförmige Gitter und der Edelsplitt von Dolomit.


Nachdem der Untergrund entsprechend vorbereitet wurde, werden die Wabenstruktur-Platten verlegt. Auf der Unterseite der Wabenplatten ist ein textiles Gewebe angebracht, welches das Einsinken des Edelsplittes verhindert. Die Wabenplatten werden dicht aneinander gereiht. Kanten und Aussparungen können mit einer Stichsäge oder einer Trennscheibe geschnitten werden. Die Platten können auf Böschungen bis 45% oder 24° ohne zusätzliche mechanische Verankerung verlegt werden. Danach werden die Platten mit Edelsplitt befüllt. Wir empfehlen eine Deckschicht von 2 cm über den Platten. Der hohe Druckwiderstand wird zu dem Zeitpunkt erreicht, an dem die Platten aufgefüllt sind.

vergl-gehen-schlecht  vorher 

vergl-gehen-gut  nachher

Für nähere Informationen und Gestaltungsmöglichkeiten:
Dolomit Eberstein Neuper GmbH
Herr Ing. Dietmar Aspernig // T +43 4264 8182 20 // E d.aspernig@dolomit.at